BOCHUM - ICH KOMM AUS DIR! WO FUSSBALL-TRADITION UND ZAHLUNGS-MODERNE ZUHAUSE SIND!

PAYONE ist einer der führenden europäischen Zahlungsdienstleister. Als Teil der Sparkassen-Finanzgruppe vertrauen uns bei der Abwicklung bargeldloser Zahlungen über 250.000 Kunden – vom lokalen Bio-Laden bis hin zum internationalen E-Commerce-Portal. Einige, die Besonderes leisten oder ungewöhnlich sind, stellen wir in loser Folge vor. Mit unseren kleinen und großen Sparkassen Lovestories!

DAS RUHRSTADION STELLT SICH NEU AUF MOBILE PAYMENT FÜR DEN SCHNELLEN ABSCHLUSS

Der VfL Bochum 1848 - Traditionsverein aus dem „Ruhrpott“


Viel mehr Historie als der Verein für Leibesübungen Bochum 1848 mit Stolz vorweisen darf, ist, zumindest aus sportlicher Sicht, nur schwer vorstellbar. Der heutige VfL entstand zwar „erst“ 1938 durch die Fusion dreier Bochumer Sportvereine, die Anfänge reichen aber tatsächlich zurück ins Jahr 1848. Der VfL ist einer von nur neun Clubs, die seit 1965 ununterbrochen in den beiden höchsten deutschen Ligen spielen. Mit über 12.000 Mitgliedern ist er einer der mitgliederstärksten deutschen Vereine.

 

Das Stadion an der Castroper Straße


Die Castroper Straße (die Adresse ist in Fußball-Kreisen so bekannt wie der VfL selbst) war erstmals 1911 Austragungsort eines Fußballspiels. Das Stadion entstand 1921 und bot schon damals 50.000 Zuschauern einen Platz.  1979 wurde das Stadion modernisiert, seitdem ist es als Ruhrstadion bekannt. Heute heißt es Vonovia Ruhrstadion. Nach englischem Vorbild als reines Fußball-Stadion konzipiert, ist kein Fan-Platz weiter als 30m vom Spielfeld entfernt. Nicht nur deshalb erfreut sich das Stadion bei heimischen und auswärtigen Fans größter Beliebtheit: 2004 wurde das Ruhrstadion von den deutschen Fans als beliebtestes Ziel für Auswärtsfahrten gewählt. Eine schöne Auszeichnung für ein schönes Stadion.

 

Lovestory 3 Ruhrstadion VONOVIA

Mobile Payment für alle Besucher des Ruhrstadions


Nicht ganz unwichtig für das einzigartige Fan-Erlebnis ist das Catering: Lange Anstehzeiten am Kiosk gilt es zu vermeiden! Klar, dass Kartenzahlung hier den Steilpass für einen schnellen Abschluss spielt.  Der VfL Bochum 1848, Stadion-Caterer Aramark und PAYONE, vertreten durch die Bochumer Sparkasse, arbeiten deswegen beim Kartenzahlungsangebot zusammen. Im Dezember 2019 entschieden die Partner, mit mobilen Kartenterminals für kontaktloses Bezahlen in die höchste Liga der Zahlungsmöglichkeiten aufzusteigen. Mit der Auswahl kontaktloser Kartenterminals fiel gleichzeitig die Entscheidung, die Altsysteme nach und nach komplett durch ein homogenes, aufeinander abgestimmtes Neu-System von PAYONE abzulösen. Schon im Februar 2020 bewies der erste Test an zwölf Fan-Kiosken im Stadion, dass die mobile Bezahltechnologie reibungslos funktioniert und bei den Fans bestens ankommt.

 

ANPFIFF FÜR MOBILE PAYMENT FÜR MAXIMALEN BEZAHLKOMFORT

.

Corona-Spielpause für Fans und Spieler – Anpfiff für PAYONE Mobile Payment


Dem weiteren Aufstieg der mobilen Bezahltechnologie im Stadion verpasste die Corona-Pandemie dann einen Dämpfer. Bekanntlich wurde zunächst der Spielbetrieb ausgesetzt; die Fans mussten zuhause bleiben. Die unfreiwillige Spielpause nutzten VfL, Aramark und PAYONE, um das mobile Payment nach dem erfolgreichen Test an allen Fan-Kiosken und Stadion-Verkaufsstellen anlaufen zu lassen. Neben dem Schnelligkeitsvorteil war dabei der Hygieneaspekt von entscheidender Bedeutung. Denn abseits des Spielfelds ist „kontaktlos“ - anders als auf dem Platz - die siegreiche Strategie! Deshalb sind im Vonovia Ruhrstadion nun alle 113 Verkaufsstellen mit Kontaktlos-Bezahlterminals ausgestattet. Wer im Stadion nicht mit girocard oder Kreditkarte zahlen möchte, kann außerhalb des Stadions digitale Wertmarken in Form eines QR-Codes kaufen und per Smartphone zahlen.

 

Nicht nur Fußball-Fans gewinnen im Ruhrstadion


Das Ruhrstadion ist auch als Open-Air-Konzert-Location legendär. Herbert Grönemeyer, in Bochum aufgewachsen, berühmtester VfL-Fan und bekannter Musiker, trat schon häufig vor ausverkauftem Bochumer Haus auf. Sein Lied „Bochum“, Höhepunkt seiner Ruhrstadion-Konzerte und Kult-Hymne der VfL-Fans,  feiert die Stadt und den Fußballverein: „Machst mit 'nem Doppelpass jeden Gegner nass, du und dein VfL.“

 

WEIL UNS EINS GLÜCKLICH MACHT

Diese wunderbare Textzeile genießen Musik- und VfL-Fans in Zukunft mit Eintrittskarten und Getränken, die sie digital bezahlt haben.
Wir finden, ein klarer Gewinn für den VfL Bochum 1848 und das Vonovia Ruhrstadion!

Wir bieten Payment-Lösungen für echte Gewinner!