Verwaltungs-Cockpit für SAP Hybris Commerce: Neues PAYONE-Modul bietet Händlern tiefe, komplexe Integration für Zahlungsabwicklung

Kiel, 28.07.2016 – PAYONE hat in Zusammenarbeit mit ARITHNEA ein Verwaltungs-Cockpit für die SAP Hybris Commerce Plattform entwickelt, das die Zahlungsabwicklung und das Risikomanagement zentral in das System integriert. SAP Hybris Commerce basiert auf einer leistungsstarken, agilen sowie offenen Architektur, die sich unkompliziert in vorhandene Systeme integrieren lässt und bei hoher Nachfrage eine entsprechende Skalierung ermöglicht.

Über das neue Verwaltungs-Cockpit können große Datenmengen effizient gemanagt und das Ausfallrisiko bei der Zahlungsabwicklung noch weiter minimiert werden. Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, zentral Zahlungen abzuwickeln und alle Daten im Zahlungsprozess zu verwalten. Mit Hilfe der Risikokonfiguration können Händler Adressen und Bonität ihrer Kunden prüfen. Außerdem lässt sich der jeweilige Transaktionsstatus verarbeiten. So stehen die Daten für das Buchen einer Reservierung, das Erstellen einer Gutschrift sowie übergreifende und detaillierte Einsicht in Transaktionsstatus- und API-Log an einem Ort zur Verfügung. Alle relevanten Zahlungsarten wurden dabei integriert.

“Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem neuen SAP Hybris Commerce-Modul einen noch besseren Service bieten zu können. Das neue Cockpit bündelt die Verwaltung der Daten und vereinfacht das Risikomanagement. Eine starke Erleichterung für den Händler, gerade wenn ein eCommerce-Angebot maximal skaliert”, so David Kaiser, Teamlead Integrations bei PAYONE.

Ingo Ax, Business Unit Manager eCommerce & PIM (ppa.) bei ARITHNEA, ergänzt: „Große Datenmengen effizient managen zu können, stellt für Händler eine große Herausforderung dar. Diesen Prozess haben wir gemeinsam mit PAYONE effizient und individuell konfigurierbar gestaltet. Wir freuen uns sehr, dass das erste Händlerfeedback so positiv ist.

*****

Über BS PAYONE

Die BS PAYONE GmbH ist einer der führenden Omnichannel-Payment-Anbieter in Europa. Als Full-Service-Zahlungsdienstleister bietet sie ihren Kunden je nach Bedarf sowohl standardisierte als auch individuelle Payment-Lösungen für den Point of Sale und im E-Commerce an – auf allen Endgeräten und über alle Kanäle.

Unternehmen, die ihren Kunden bargeldloses Bezahlen anbieten möchten, erhalten von BS PAYONE alle Produkte zur automatisierten Abwicklung sämtlicher Zahlungsprozesse aus einer Hand. Dazu zählen die Akzeptanz aller national und international gängigen Kredit- und Debitkarten, alternativer Zahlungsmittel (APMs), Karten- und Automatenterminals für den stationären Handel sowie die automatisierte und ganzheitliche Abwicklung im E-Commerce und für Mobile Payment. Das Unternehmen betreut seine Kunden händlernah, vollumfänglich und mit hohem Qualitätsanspruch durch modernsten Netzbetrieb zur hochsicheren Verarbeitung der Zahlungsdaten.

Die BS PAYONE GmbH hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und beschäftigt rund 700 Mitarbeiter an neun Standorten in Europa. Der Payment-Service-Provider ist ein Tochterunternehmen des Deutschen Sparkassenverlags und damit Teil der Sparkassen-Finanzgruppe. BS PAYONE wurde von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht als Zahlungsinstitut zugelassen und wickelt jährlich mehr als eine Milliarde Transaktionen ab.

Neben der Unterstützung zahlreicher Sparkassen arbeitet BS PAYONE europaweit für mehr als 255.000 Kunden aus den verschiedensten Branchen – von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu namhaften internationalen Key Accounts.

Über ARITHNEA

Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA (www.arithnea.de) Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare Markenwelten und entwickelt integrierte IT- Lösungen. Damit schafft ARITHNEA ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet ARITHNEA Unternehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife.

Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher, technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION Group, Knorr-Bremse, Ottobock, Robert Bosch und Schaeffler vertrauen auf ihr Know-how.

ARITHNEA beschäftigt über 200 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in Neubiberg bei München und ist in Bremen, Dortmund, Frankfurt, Jena und Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Adobe, e-Spirit und SAP Hybris.

Sie haben Anregungen, Fragen oder benötigen weiterführende Informationen? Bitte nutzen Sie unseren Pressekontakt. Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung:

BS PAYONE GmbH
Susanne Grupp
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main
Deutschland
Tel.: +49 69 6630-5132
susanne.grupp@bspayone.com
www.bspayone.com

Download der Pressemitteilung

Verwaltungs-Cockpit für SAP Hybris Commerce: Neues PAYONE-Modul bietet Händlern tiefe, komplexe Integration für Zahlungsabwicklung